Aktuelles

Strafanzeige gegen die Bundeskanzlerin und den Bundesaußenminister wegen Volksverhetzung u.a.

2.4.18 Fax.an.Generalbundesanwalt

Und hier die inhaltlich gleiche Anzeige an die StA Berlin, da der Generalbundesanwalt voraussichtlich unter Verweis auf § 120 GVG seine sachliche Zuständigkeit für diese Anzeige verneinen wird:

5.4.18 Strafanzeige.wegen.Volksverhetzung.u.a.

6.4.2018 Fax.an.StA.Berlin.m.Nachtrag.zu.Anzeige.wg.Volksverhetzung

Diese Strafanzeige wurde auch auf folgenden Webseiten veröffentlicht und kommentiert:

https://deutsch.rt.com/inland/68241-causa-skripal-strafanzeige-wegen-volksverhetzung-merkel-maas/

Der A234-Airbus im Kamikaze-Sturzflug und das nukleare Vabanque-Spiel der transatlantischen Maasmännchen

12.4.18 Fax.an.StA.Berlin

 

Interviews:

Alle Interviews zu den Hintergründen meiner Strafanzeigen zu den Bundeswehreinsätzen in Serbien und Syrien

finden Sie auf meiner Homepage unter dem folgenden Link „Interviews“.

 

Strafanzeige wegen der völkerrechtswidrigen Entsendung der Bundeswehr nach Serbien:

Meine Strafanzeigen an den Generalbundesanwalt zu den Einsätzen der Bundeswehr in Serbien und Syrien finden Sie auf

meiner Homepage unter dem Link „Strafanzeigen zu Bundeswehreinsätzen in Syrien und Serbien“

 

Begründungen zur Verweigerung der Rundfunkgebühr:

11.9.2017 2.Befreiungsantrag.an.WDR.öffentlich

14.9.2017 Widerspruch.Öffentlich

6.1.2018.Strafanzeige.an.StA.Hamburg 

(Diese Strafanzeige wurde auch auf der Webseite „Die Propagandaschau“ veröffentlicht)

15.1.2018.Ergänzung.Strafanzeige.an.StA.Hamburg

19.3.18 Fax.an.StA.Hamburg.wg.Ergänzung.Anzeige.u.Bekanntgabe.AZ

(Sobald es zum Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Aachen kommt, werden noch weitere Aspekte, insbesondere auch zur formellen Rechtswidrigkeit der „Bescheide“ zur Geltendmachung und Durchsetzung der Rundfunkgebühr veröffentlicht werden)

 

Weitere Texte von mir zu dieser Problematik und verwandten Themen:

Strafverteilung im Amt als letzte Ursache aller Propaganda

Wilfried Schmitz: Die höchst einseitige Anwendung des Straftatbestands der Volksverhetzung

Was kann der Mensch in dieser Zeit tun und erwarten

Was hierzulande auch vor Zivilgerichten – auch vor einem BGH-Zivilsenat – möglich ist:

29.1.18 Dienstaufsichtsbeschwerde.an.Bundesjustizminister