Strafrecht

Über die Arbeit eines Strafverteidigers

Nichts kann für Ihre bürgerliche Existenz bedrohlicher sein als ein Strafverfahren, ganz gleich, ob strafrechtliche Vorwürfe sich letztlich als berechtigt erweisen oder nicht.

 

Deshalb muss jede gute Strafverteidigung so frühzeitig wie möglich einsetzen und in jedem Stadium um eine zügige Beendigung des Verfahrens und auch sonst in jeder Hinsicht um Schadensbegrenzung bemüht sein.

 

Das Strafrecht ist ein sehr kompliziertes Rechtsgebiet und bei Weitem nicht auf das Strafgesetzbuch (StGB) und die Strafprozessordnung (StPO) beschränkt, so dass es allenfalls bei äußerst einfach gelagerten Sachverhalten und nur in Fällen mit geringer Strafandrohung gerechtfertigt sein kann, auf anwaltlichen Beistand oder sogar auf anwaltliche Beratung zu verzichten.

 

Ein Strafverfahren kann nur der gestalten, der seine Rechte kennt, zumal die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) bei vielen Verfahrensfragen beachtet werden muss.

 

Aber wer kennt wirklich seine Rechte als Beschuldigter / Angeschuldigter / Angeklagter, als Nebenkläger, als Zeuge, als sachverständiger Zeuge in den verschiedenen Stadien eines Strafprozesses?

 

Wer weiß wirklich, welche Rechte er im Umgang mit der Polizei, der Staatsanwaltschaft, dem Ermittlungsrichter oder dem Straf- bzw. Jugendrichter hat?

Welche Ansprüche können in einem Adhäsionsverfahren geltend gemacht werden? Wer weiß, was er der Untersuchungshaft oder auch im Strafvollzug beachten sollte?

Wann ist es sinnvoll, als Beschuldigter mit einem Psychologen, einem psychiatrischen Sachverständigen oder einem sonstigen Sachverständigen zu kooperieren und wann nicht?

 

Das Straßenverkehrsrecht (insbesondere mit allen Problemen, die ein Führerscheinentzug mit sich bringt), das Betäubungsmittelstrafrecht, das Waffenrecht, das (aus sehr vielen Teildisziplinen bestehende) Wirtschaftsstrafrecht, das Steuerstrafrecht, das strafrechtliche Wiederaufnahmeverfahren und viele andere strafrechtliche Sondermaterien können von einem juristischen Laien nicht mehr beherrscht und schon gar nicht unter dem Druck eines laufenden Strafverfahrens erarbeitet werden.

 

Zögern Sie also nicht, meine Dienste als Strafverteidiger in Anspruch zu nehmen.

Ein guter Strafverteidiger ist nur der, der sich wirklich ernsthaft, gründlich, loyal und kompetent für Sie einsetzt, und genau das können Sie von mir erwarten.

 

Denn gerade im Bereich der Strafverteidigung beweist sich der Satz, dass das einzig wahre Kapital des Anwalts das Vertrauen ist, das ihm sein Mandant in dieser besonderen Situation entgegen bringen kann.

 

Niemand spricht gerne über seine Fehler, und noch unangenehmer kann es sein, sich gegen unberechtigte Vorwürfe verteidigen zu müssen, also letztlich wegen der Fehler Anderer angegriffen zu werden.

 

Ich werde Ihnen zuhören, was auch immer der Vorwurf sein mag, mit dem Sie konfrontiert worden sind, ohne jedes persönliche (Vor-)Urteil, und ich werde Ihnen sagen können, wie Ihre Strafverteidigung optimal gestaltet werden kann.

 

Das (Ver-)Urteilen eines Menschen steht mir als Mensch ohnehin nicht zu. Und gerade auch bei schwerwiegenden Strafvorwürfen hat jeder Mensch ein Recht auf ein faires und rechtsstaatliches Strafverfahren. So gesehen ist der Strafverteidiger gerade in schwierigen Verfahren auch eine Art Verfahrenspfleger, der unbedingt darauf achtet, dass Ihre Rechte wirklich von allen Verfahrensbeteiligten beachtet werden.

 

Meine Rechtsgebiete